Problem von Nathalie (13 Jahre)

Frauenartzt,Selbstbefridigung

1. Frage:Ich habe gerade gelesen wenn man zu einem Frauenartzt geht und er dann weiß dass mein Jungfernhäutchen gerissen ist wird meine Mutter dass wissen müssen .Weil ich bin 13 und schlafe täglich mit meinem 17 Jährigem Freund.2.Frage:Wie kann man sich selbst befridigen ich mache es immer mit dem Duschstrahl auf härtester Stufe , ist dass überhaubt selbstbefridigung????

Anna Anwort von Anna

Liebe Nathalie,
das ist soweit richtig, dass der Arzt erst von der Schweigepflicht entbunden ist, wenn du 14 bist. Dann kannst du ihm sagen, dass du nicht möchtest, dass deine Mutter das erfährt. Dann darf er auch nichts sagen.
Allerdings denke ich, dass du einem Arzt auch schon mit 13 sagen kannst, dass du nicht möchtest, dass deine Mutter etwas davon erfährt. Allerdings ist der Arzt dann nicht dazu verpflichtet, es für sich zu behalten.
Wieso erzählst du denn deiner Mutter nicht davon? Hast du Angst, dass sie es dir verbietet? Ich würde versuchen es ihr schonend bei zu bringen. Es ist immer besser, wenn man offen zu seinen Eltern ist.
Du solltest allerdings auf jeden Fall zum Frauenarzt gehen, wenn du schon so regelmäßig Sex hat. Denn somit steigt die Gefahr, dass du dich mit Krankheiten ansteckst oder ähnliches.
Zu deiner zweiten Frage: Die meisten Frauen masturbieren, indem sie mit ihren Fingern ihren ?Kitzler? massieren (der Punkt, an dem die Schamlippen so zu sagen zusammen wachsen) oder ?fingern? sich (führen Finger in ihre Vagina ein). Andere finden es schöner Spielzeug zu benutzen.
Aber auch wenn du dich mit dem Duschstrahl stimulierst ist das Selbstbefriedigung.
Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.
Alles liebe,
Anna