Problem von Anonym - 21 Jahre

Wir haben keinen Sex

Meine Schulfreundin und ich haben uns ineinander verliebt. Seit ca. 2 Monaten sind wir zusammen. Es ist alles sehr neu für uns, da wir beide vorher noch nie etwas mit dem gleichen Geschlecht hatten. Ich bin bereit für Sex, sie ist sich da noch nicht so sicher. Wir küssen uns und ich berühre sie, aber von ihr kommt einfach nichts. Sie berührt mich nicht, verschließt sich oder tut so als würde sie schlafen. Ich bin sehr traurig, da ich sie wirklich liebe. Sie sagt dazu immer nur, dass sie selbst nicht weiß was mit ihr los ist und das sie sich das alles sehr schön vorstellt. Ich bin ein Mensch der gerne und viel Sex hat, sie will lieber direkt schlafen. Ich kann mir einfach nicht weiterhelfen, vielleicht stört sie ja was an mir, nur wie spreche ich so ein Thema an?

Anwort von Lan

Liebe Ratsuchende,

ich danke dir, dass du dich an uns gewandt und dich uns anvertraut hast.

Für mich sieht es so aus, als wärst du sehr wohl bereit für Sex, deine Freundin allerdings scheint noch etwas mehr Zeit zu brauchen. Du schreibst, dass es für dich euch beide sehr neu ist, da kann es normal sein, dass Unsicherheiten oder auch Ängste sich einstellen. Und du musst bedenken, dass ihr erst sehr frisch zusammen gekommen seid. Vielleicht ist deine Freundin jemand, der sich noch nicht so schnell auf etwas einlassen kann und schon gar nicht auf Sex. Bei manchen geht es schneller und bei manchen braucht es eben Zeit.

Ich kann verstehen, dass es dich verletzt und du enttäuscht bist, wenn von ihr nichts kommt. Du meinst vermutlich, dass sie nicht darauf reagiert bzw. sie nicht die Nähe sucht, dich nicht küsst und berührt.

Ich weiß natürlich nicht, was in deiner Freundin vorgeht, aber ich vermute mal sehr, dass sie gerade sehr verwirrt ist, mit sich selbst und vielleicht auch mit ihrer eigenen Sexualität hadert und einfach Zeit braucht. Und vor allem wahrscheinlich auch dein Verständnis und deine Unterstützung. Sie braucht Zeit, um sich selbst besser zu verstehen und mit der Situation vermutlich besser zurechtzukommen.

Natürlich wird das für dich schwer, weil du ja gerne und viel Sex hast, wie du schon schreibst. Aber du kannst und solltest es nicht erzwingen, sondern Rücksicht auf sie nehmen und Geduld zeigen.

Auf keinen Fall solltest du das jetzt als Ablehnung deiner Persönlichkeit ansehen. Das mag dir so vorkommen, aber das ist nur Interpretation. Du kannst das nicht wissen, solange du nicht mit ihr darüber gesprochen hast. Ich finde, in einer Beziehung sollte man eben auch unangenehme Sachen, Probleme, Sorgen besprechen. Nur mit einer ehrlichen Kommunikation könnt ihr die Konflikte und Probleme in eurer Beziehung klären.

Es ist natürlich nicht einfach, darüber zu reden, das gebe ich zu.
Ich würde dir raten, dass du das Gespräch unter vier Augen suchst, wenn ihr beide eure Ruhe und auch die Zeit dafür habt. Mache ihr deutlich, wie du dich fühlst, sprich wirklich nur von dir, ohne ihr Vorwürfe zu machen oder sie zu kritisieren. Schildere einfach so wie du mir es geschrieben hast, dass du sie liebst und dass es dich traurig macht, dass du immer den 1. Schritt machst und dass du dich nach Sex sehnst, aber mache ihr bitte keinen Druck. Es ist wichtig, dass du auch Verständnis für ihre Situation zeigt. Vielleicht versuchst du dich mehr in sie hineinzuversetzen: Wenn du selbst noch wenig oder gar keine Erfahrungen gemacht hast und gerade erst frisch mit jemandem zusammen gekommen bist. Und wenn du noch unsicher bist, Angst vorm 1. Mal hast? Wie würdest du dich fühlen? Was würdest du dir von deiner Partnerin wünschen? Und du kannst sie auch gerne noch mal fragen, warum es ihr so geht, womit sie hadert, aber nur, wenn sie reden möchte. Du kannst ihr sagen, dass du sie besser verstehen möchtest und dir wünscht, dass sie sich dir öffnet.

Ich denke, dass einfach ein oder mehrere Gespräche helfen, euch gegenseitig besser zu verstehen und dass ihr wieder mehr zueinander findet, die Verbindung stärkt. Ihr könnt gemeinsam darüber reden, was ihr beide braucht, was du ihr geben kannst, damit sie sich besser fühlt oder besser finden kann.

Ich wünsche euch beiden alles Gute und hoffe, dass ihr beiden wieder mehr zueinander findet und eure Probleme besprechen könnt. Melde dich doch gerne, wenn du noch Fragen hast.

Liebe Grüße,
Lan