Problem von Lykka Baumann - 12 Jahre

Ich weiß einfach nicht mehr weiter

liebes Kummerkasten Team ,
ich bin verzweifelt.Ich hatte früher eine beste Freundin die Freundschaft ist aber auseinander gegangen . Und dann habe ich meine jetzige beste Freundin kennengelernt sie ist die beste Freundin die man dich wünschen kann ! Doch gestern hat mich meine alte Freundin ( mit der unsere Freundschaft eigentlich auseinander gegangen ist ) gefragt ob wie wieder BFF sein wollen ich habe ja gesagt weil ich mich nicht traue nein zu sagen . Jetzt mache ich in den Pausen nur was mit ihr und ich habe das Gefühl sie will nichts mit mir machen ( nicht mehr ) und ich sehe immer wie meine eigentliche beste Freundin alleine ist was soll ich denn jetzt machen ich mag beide

Liebe Grüßen Lykka

Anwort von Lan

Liebe Lykka,

ich finde es merkwürdig, dass deine ehemalige beste Freundin aus dem Nichts heraus wieder beste Freundinnen sein will. Es wäre gut, wenn du noch einmal mit ihr sprichst und fragst, woher dieser plötzliche Sinneswandel kommt? Sprecht unbedingt darüber, warum eure Freundschaft auseinander gegangen seid und ob ihr beide wirklich einen Neustart wagen wollt.


Ist es eine beste Freundin?

Für mich wirkt das so, als würde es deine alte beste Freundin nicht so ernst meinen, wenn sie dir das Gefühl gibt, dass sie eigentlich nichts mit dir machen will. Ist es wirklich nur ein Gefühl oder steckt mehr dahinter? Sprich sie auf alle Fälle darauf an und kläre das bitte mit ihr. Das ist sehr wichtig, denn eine Freundschaft lebt davon, dass man ehrlich miteinander ist und dass es auch ein Geben und Nehmen und freiwillig ist. Du möchtest vielleicht auch erfahren, warum sie plötzlich wieder mit dir beste Freundinnen sein will.


Nicht vernachlässigen

Ich finde es ein wenig traurig, dass deine neue und eigentlich beste Freundin jetzt alleine ist. Du solltest unbedingt auch mit ihr sprechen, ihr deine Situation erklären und wie du empfindest. Als beste Freundin wird sie das auch verstehen. Auf jeden Fall hat sie ein Recht zu erfahren, warum sich dein Verhalten so verändert hat. Es ist meiner Ansicht nach nicht gut, sich plötzlich nur noch auf eine Freundin zu fokussieren und die andere beste Freundin zu vernachlässigen. Und auch wenn deine alte beste Freundin nun wieder in deinem Leben bist, solltest du auch deine andere Freundin deswegen nicht einfach so vernachlässigen. Stelle dir vor, das hätte deine beste Freundin mit dir gemacht? Wie hätte sich das für dich angefühlt?
Nein sagen lernen

Du schreibst, du hast dich nicht getraut, "Nein" zu sagen. Ist das ein generelles Problem oder fiel es dir besonders bei deiner alten besten Freundin schwer? Deine Antwort lässt mich vermuten, dass du eigentlich nicht mit ihr beste Freundinnen sein willst, aber es getan hast, eben aus Angst, sie zu verletzen oder nicht gemocht zu werden. Vielleicht wolltest du es ihr recht machen und sie nicht verärgern. Das kann ich verstehen.


Authentisch und offen reden

Aber das ist eben nicht der beste Weg. Ich finde, dass es vor allem bei so tiefen Freundschaften wichtig ist, ehrlich und authentisch zu sein, sich zu zeigen wie man ist und auch zu seinen Ansichten steht und sagt, was man fühlt und will und was nicht. Wenn das nicht der Fall ist, kann von einer innigen Freundschaft vor allem bei beste Freundinnen nicht der Fall sein. Du bist noch jung, darum gibt es für dich da sicher noch einiges zu lernen. Aber vielleicht kannst du das nochmal überdenken. Was wäre gewesen, wenn du den Mut gehabt hättest, nein zu sagen: Wärt ihr wieder beste Freundinnen gewesen oder nicht? Was willst du wirklich? Welche Gründe gibt es für dich, dennoch mit ihr beste Freundinnen zu bleiben, wegen der alten Zeiten? Fühlt es sich richtig an, so wie du dich entschieden hast?


Auf Gefühle hören

Bitte mach dir darüber Gedanken und hör in dich rein. Und wenn du eher kein gutes Gefühl hast, solltest du mit deiner alten besten Freundin sprechen, so oder so, darüber, wie du dich gerade fühlst und denkst. Ich kann mir vorstellen, dass es schwer wird, mit ihr darüber zu reden, aber das ist wichtig. Es wäre auch nicht schön, ihr etwas vorzumachen, was nicht ist, das verletzt am Ende viel mehr als die Wahrheit, würde ich sagen.
Vielleicht kannst du auch mal darüber nachdenken, warum es auseinander gegangen ist und ob man nicht doch noch an der Freundschaft arbeiten kann, um ihr eine zweite Chance zu geben.

Ich empfehle dir: Hör auf dein Herz! Höre auf deine innere Stimme! Was würde sich für dich am besten anfühlen? Was möchtest du am liebsten? Möchtest du lieber mit deiner "alten" besten Freundin mehr machen oder mit deiner neuen besten Freundin? Wenn du dich nun wirklich nur eine beste Freundin haben willst und dich entscheiden willst, dann frage dich: Wer wäre dir als beste Freundin lieber? Wem fühlst du dich näher? Mit wem verstehst du dich besser? Wen hast du vielleicht doch lieber? Mit welcher der beiden willst du lieber zusammen sein und mehr Zeit verbringen? Mit welcher Freundin fühlst du dich glücklicher?


Mehr als eine beste Freundin haben

Oder vielleicht mit beiden? Das wäre auch vollkommen legitim. Ich weiß, dass man in deinem Alter mehr dazu tendiert, die EINE beste Freundin zu machen, eben die BFF. Aber wenn du mich fragst, ist es auch in Ordnung zwei oder mehr beste Freundinnen zu haben. Umso mehr, desto besser.

Es ist schwierig sich zwischen zwei engen und besten Freundinnen zu entscheiden und ich will dir nicht vorschreiben, was du machen solltest. Die Entscheidung liegt bei dir. Wichtig ist, dass du dich vor allem auf dich konzentrierst, was du willst und was sich für dich gut anfühlt.

Entscheide nach deinem Gefühl und du wirst die Antwort für dich finden.

Ich hoffe, ich konnte dir einige Anregungen geben, die dir weiterhelfen. Ich wünsche dir alles Gute!

Viele Grüße,
Lan