Problem von Jess - 15 Jahre

Komme nicht mit meinem Vater klar

Hallo also dieses Problem belastet mich sehr Stark aber es ist nur eines von vielen.

(Übrigens mein Vater lebt nicht mit uns in einem Haushalt)

Mein Vater ist seit ich 13 war komplett der Arsxh geworden und der pure Geizhals, er gönnt mir nichts und zahlt immer viel zu spät den Unterhalt der aber nur für Essen und Miete ist und da meine Mutter aufgrund ihrer Gesundheitlichen Situation keine Arbeit ausüben kann und deswegen nur Arbeitslosengeld bezieht das auch sehr wenig ist ist können wir nie mal Aufnahmen machen z.B. Stoppen gehen oder Urlaub machen. Ich hatte letzten Winter noch nichtmal eine Jacke bin immer mit Pullover und Schal rausgegangen und wurde schief angeschaut hab das auch meinen Vater erzählt und gefragt ob er mir eine Winterjacke kaufen kann und dann sagte er mir ich solle Geld zusammensparen und mir dann meine Sachen kaufen das Problem ist auch ich bekomme gar kein Taschengeld meine Mutter hatte mir mal vor einem Jahr wenn es ging dreißig Euro gegeben aber jetzt geht es nicht mehr weil wir Finanziell am Abgrund sind.

Zu meinem Geburtstag habe ich von meinen Eltern kaum was bekommen also nur Kleinigkeiten.

Vor kurzem habe ich meinen Vater gefragt ob er mir ein bisschen Geld überweisen kann weil ich mir Bücher kaufen möchte aber er hatte wieder seine Ausrede das er mir kein Geld gibt für Bücher die ab 18 sind obwohl das ja nicht das Problem ist denn das was richtig bescheuert ist ist seine Freundin denn er ist voll abhängig von ihr und gibt uns wegen der auch kaum Geld und sie kassiert die ganze Kohle und droht uns sogar.

Ich brauchen unbedingt Hilfe ich bin voll verzweifelt und weiß nicht mit wem ich reden soll UND BITTE kommt nicht mit dem Jugendamt ich hab schon voll die Probleme und das Jugendamt kann uns nicht helfen die drohen mir immer mich in eine WG zu packen.

Stephanie Anwort von Stephanie

Hallo liebe Jess,

ich danke dir für deine Zuschrift an uns.

Um ehrlich zu sein, kann ich verstehen das du gefrustet bist. In deinem Alter möchte man vieles erleben und oft kostet es Geld.
Ich selbst hab zwei Kinder, bin Selbständig und weiß wie es ist wenn das Geld vorne und hinten nicht genügt um den Kindern genug bieten zu können.


Dein Vater zahlt Unterhalt, ich persönlich finde das wirklich sehr gut. Er kommt seinen Pflichten nach und euch steht das Geld zu. Das es vielleicht immer etwas unregelmäßig kommt, muss nicht unbedingt an ihm liegen. Wenn er arbeitet bezahlt der Chef eventuell nicht pünktlich? Auch Banken brauchen einige Zeit um zu überweisen wenn Wochenenden oder Feiertage dazwischen liegen.

Dein Papa arbeitet sicher hart für sein Geld und auch er hat Rechnungen zu bezahlen um Leben zu können.
Und sind wir mal ehrlich, kaum jemand wird heutzutage noch richtig gut bezahlt um damit sorglos auszukommen. Die Mieten, Strom, Benzin, Lebensmittel usw.alles ist enorm teurer geworden und die Erwachsenen wissen kaum wie man das bewältigen soll.

Deine Mama könnte versuchen falls sie das noch nicht nutzt, zur Tafel zu gehen. Menschen mit Hartz4 bekommen da günstiger Lebensmittel und auch Pflegeprodukte. Fragt dort auch nach Kleiderkammern, da bekommst du Sachen zum anziehen für dich.

Ich weiß das solch Hilfe anzunehmen Überwindung kostet, aber so wird euch geholfen. Du glaubst gar nicht wie viele Menschen solche Angebote gerne annehmen. Auch einkaufen kurz vor Ladenschluss, zeitig am Morgen wenn die Geschäfte öffnen oder Samstag Abend ermöglichen euch Schnäppchen zu machen beim Einkauf um Geld zu sparen.
Schaut ob es "Lebensmittelretter" in eurer Nähe gibt, die Lebensmittel verteilen wenn ihr euch trefft. Oder schaut in der App "Too Good to go" ob es da etwas in eurer Nähe gibt.

Vielleicht besteht für dich die Möglichkeit einen Ferienjob zu machen. Im Supermarkt Regale auffüllen oder Zeitungen austragen vielleicht? Das Geld was du ausschließlich in den Ferien verdienst darf euch das Jobcenter nicht abziehen, vor allem wenn es auf der Überweisung des Geldeingangs eindeutig als Ferienjob gekennzeichnet ist. 2400 Euro pro Kalenderjahr darfst du in den Ferien verdienen und da spielt es keine Rolle ob Sommerferien, Herbst oder Osterferien. Nur wirklich wichtig ist das du es nur in den Ferien verdienst, sonst wird es angerechnet und du siehst nichts davon!
Habt ihr eine Bibliothek im Ort? Dort gibt es manchmal die Möglichkeit günstig Bücher auszuleihen. Auch in einigen Einkaufscentern stehen Bücherregale wo man kostenlos welche mitnehmen kann und seine schon gelesenen hinstellen kann für andere Menschen. Selbst im Internet gibt es Leute die nur gegen Versandkosten Bücher abgeben.
Schau da mit deiner Mutter zusammen, ich denke schon das ihr da fündig werdet wenn du gerne liest.

Das du zu deinem Geburtstag "nur Kleinigkeiten" geschenkt bekommen hast, ist sicher schlimm für dich. Aber auch da sind wir ehrlich, ist es nun mal nicht immer möglich für uns Erwachsene euch teure Smartphones, Spielekonsolen oder Markenkleidung zu kaufen.
Ein schöner Tag zusammen mit der Familie und gesund sein, sollte wichtiger sein. Aber ich kann wie gesagt auch verstehen das es nicht einfach ist für dich ständig zurück zu stecken. Deswegen meine Vorschläge an eurer Situation etwas zu ändern.
Dein Vater hat eine neue Frau an seiner Seite, das zu akzeptieren ist auch nicht leicht. Sich mit ihr "arrangieren" wäre aber eher besser statt sich zu streiten.
Dein Vater liebt dich sicher trotzdem auch wenn er dir nicht alles kaufen kann. Bitte versuche ihn auch etwas zu verstehen und zeige ihm das du Verantwortung übernehmen kannst. Ihr seid dennoch eine Familie auch wenn sich deine Eltern getrennt haben.
Die Umstände kenne ich nicht, aber manchmal passt man einfach nicht mehr zusammen und ich finde es dann besser wenn man friedlich getrennte Wege geht, statt sich nur zu streiten, denn schließlich hat man sich mal geliebt und du bist daraus entstanden. Ein wundervoller Mensch der im Moment alles ungerecht findet. Aber auch das wird vergehen und wenn du dann Erwachsen bist, wirst du vielleicht selbst merken was es da alles für Sorgen und Probleme gibt und dir lieber wünschen würdest nicht so schnell Erwachsen geworden zu sein.

Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und bitte verzeih mir für die ehrlichen Worte aus der Sicht einer Mutter.


Alles Liebe
Stephanie