Das Team von Mein-Kummerkasten.de

Zunächst mal eins vorweg: Wir sind alle keine professionellen Psychologen, Therapeuten oder ähnliches.

Wir arbeiten für den Kummerkasten ehrenamtlich, also ohne finanzielle Entlohnung und nach besten Wissen und Gewissen.

Wir geben nur Empfehlungen aus unserer eigenen Lebenserfahrung.

Deswegen sollte sich jeder Leser und Hilfesuchende bewusst sein, dass ein Online-Kummerkasten bei wirklich ernsten Problemen, keinen Arzt oder Therapeuten ersetzen kann.

Du möchtest dich als Ratgeber bewerben?

Dann solltest du

  • mindestens 18, am liebsten jedoch im gesetzten Ratgeberalter sein, da wir Probleme aller Altersgruppen beantworten
  • über etwas Feingefühl verfügen, um die Probleme anderer zu beurteilen
  • Durchhaltevermögen haben und nicht nach 3 Wochen wieder aufgeben
  • ein paar Stunden in der Woche Zeit und Muße haben für die Sorgen anderer Menschen

Die Mitarbeit im Kummerkasten ist ehrenamtlich. Wir freuen uns auf deine Bewerbung, möglichst mit Angabe des Alters und dem Grund für dein Interesse!

Das sind unsere zurzeit aktivsten Teammitglieder

  • JuliaZ
    Hallo Ihr Lieben! :) Mein Name ist Julia und Ich bin seit Januar 2016 ehrenamtliche Beraterin bei diesem Kummerkasten. Warum? Nun, Ich wollte schon länger schlicht und einfach "Helfen" und mir fehlte die Zeit dazu. Als sich meine Situation dann veränderte und Ich in der Zeiteinteilung freier wurde, wusste Ich, dass Ich einen Teil meiner gewonnenen Freizeit nun damit verbringen möchte etwas Gutes für mich und andere zu tun! Aber was? Ich fand dieses Angebot Online zu helfen und schrieb meine Bewerbung. Ich finde toll, das Menschen hier anonym Hilfe bekommen. Niemand muss alleine bleiben und aufgeben, denn Es gibt immer andere Möglichkeiten - davon bin Ich überzeugt! Ich freue mich also auf eure Zuschriften und das wir gemeinsam Möglichkeiten und Wege finden werden :)! Hallo Ihr Lieben! :) Mein Name ist Julia und Ich bin seit Januar 2016 ehrenamtliche Beraterin bei diesem Kummerkasten. Warum? Nun, Ich wollte schon länger schlicht und einfach "Helfen" und mir fehlte die Zeit dazu. Als sich meine Situation dann...
    Weiterlesen
  • KerstinE
    Hallo mein Name ist Kerstin, bin 55 Jahre alt, Mutter von 3 erwachsenen Kindern und arbeite seit 35 Jahren als Angestellte. Ich freue mich sehr, das Team vom Kummerkasten unterstützen zu dürfen! Es ist mir ein grosses Anliegen, auch ein Herz und ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte der Menschen zu haben, die den Weg nach vorne nicht mehr klar sehen können. Das Leben läuft nicht immer rund und oft gerät man in Situationen, die einer Achterbahn gleichen. Auf der Suche nach Lösungen verirrt man sich in Sackgassen oder erlebt Situationen, die einem schier unlösbar erscheinen. Man fühlt sich allein und ist überfordert. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass es dann jemanden braucht, der einem zuhört und hilft, Licht ins Dunkel zu bringen. Jemand, der ausserhalb des Problems steht und das Ganze ruhig und neutral aus der Distanz betrachten kann. Probleme sind Hinweise darauf, dass es im Leben oft nur eine veränderte Sichtweise braucht, um weiterzugehen. Eigentlich sind sie nur Hinweise, dass man sich eventuell in eine Vorstellung verrannt hat, die so nicht ganz stimmt! Deine Probleme kann niemand für Dich lösen, aber wenn ich diejenige sein darf, die Dir als kleiner Wegweiser dienen kann, würde ich mich sehr freuen! Ich bin der Meinung dass es zu jedem Problem, egal wie groß es scheinen mag, eine Lösung gibt! Hallo mein Name ist Kerstin, bin 55 Jahre alt, Mutter von 3 erwachsenen Kindern und arbeite seit 35 Jahren als Angestellte. Ich freue mich sehr, das Team vom Kummerkasten unterstützen zu dürfen! Es ist mir ein grosses Anliegen, auch ein Herz...
    Weiterlesen
  • Lan
    Beruflich bin ich als Redakteurin tätig, doch mein Herz schlägt vor allem fürs Ehrenamt, sowohl im Umweltschutz und im sozialen Bereich. Ich liebe es, anderen Menschen zu helfen, für sie da zu sein, ihnen zuzuhören und ihre Lebensgeschichten zu hören. Ansonsten schreibe ich auf meinem Blog, leite auch eine eigene Selbsthilfegruppe und lese sehr gern. Beruflich bin ich als Redakteurin tätig, doch mein Herz schlägt vor allem fürs Ehrenamt, sowohl im Umweltschutz und im sozialen Bereich. Ich liebe es, anderen Menschen zu helfen, für sie da zu sein, ihnen zuzuhören und ihre Lebensgeschichten...
    Weiterlesen
  • Nuala
    Hallo, ich heiße Nuala. Ich begeistere mich für Kultur, Psychologie, Gestaltung, Politik, Natur, Pädagogik, Reisen, Briefeschreiben, Geocachen, Gärtnern und Natur im Allgemeinen... und es kommen immer wieder neue Interessen dazu! Mir ist Vielfalt sehr wichtig – immer gleiche Tagesabläufe langweilen mich. Ich war jahrelang leidenschaftliche Pfadfinderin und habe dort viele spannende Erfahrungen gemacht. Davon profitiere ich total, da mir die Arbeit mit Kindern & Jugendlichen und überhaupt das soziale Miteinander nicht nur Selbstvertrauen, sondern auch viele Kenntnisse gebracht hat. Ich hoffe auf eine solidarische Gesellschaft und möchte meinen Teil dazu beitragen, dieses Ziel einmal verwirklicht zu sehen. Daher will ich mich unter anderem hier im Kummerkasten einbringen und (junge) Menschen ein Stück weit bei der Bewältigung von Schwierigkeiten begleiten. Hallo, ich heiße Nuala. Ich begeistere mich für Kultur, Psychologie, Gestaltung, Politik, Natur, Pädagogik, Reisen, Briefeschreiben, Geocachen, Gärtnern und Natur im Allgemeinen... und es kommen immer wieder neue Interessen dazu! Mir ist...
    Weiterlesen
  • PaulG
    Hallo, ich bin Paul, bin 25 Jahre alt und studiere... Wie komme ich ausgerechnet auf den Kummerkasten? Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich zum ersten Mal "Zaungast" hier war. Natürlich bin ich kein Sozialpädagoge, und so alt noch nicht :) Aber ich habe den Wunsch, meine Erfahrung trotzdem teilen, und vielleicht Menschen helfen zu können. Das allein macht noch keinen guten Ratschlag. Vielleicht kann man es so beschreiben: Ich bin in meinem Leben oft angestoßen worden. Manchmal zart, schwach gestupst, manchmal heftig geschoben. Jeder Mensch braucht manchmal einen Stups. Was einem nützt, muss dem anderen noch lange nicht nützen. Jeder muss selbst entscheiden, ob und was für Hilfe er braucht, und wo er sie sich holt. Besser versuchen als ewig suchen :) Das ist meine Erfahrung, Probleme anzugehen statt sie zu lassen, wo sie sind. Möglicherweise klappt es nicht gleich. Der Weg ist das Ziel. Ich bin froh, wenn ich jemandem auf seinem Weg helfen kann. Nicht, weil ich es am besten kann - sondern weil ich etwas von der Hilfe zurückgeben will, die ich selber bekommen habe. Hallo, ich bin Paul, bin 25 Jahre alt und studiere... Wie komme ich ausgerechnet auf den Kummerkasten? Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich zum ersten Mal "Zaungast" hier war. Natürlich bin ich kein Sozialpädagoge, und so alt noch nicht...
    Weiterlesen