Problem von Franco (49 Jahre)

Meine Frau betrügt mich (vielleicht)

Schönen Guten Morgen,Team vom Kummerkasten.
Mein Problem wurde zwar sicherlich schon mehrmals überarbeitet,aber denoch würde ich mich über eine Antwort Ihrerseits freuen.
Mein Name ist Franco und wie ihr sehen könnt 49 Jahre alt.
Mein Problem ist seit kurzem meine Frau mit der ich seit 19 Jahren eine harmonische Ehe führe.Ich habe den Eindruck und die Vermutung,dass meine Frau eine Affäre hat.Ist etwas schwierig zu erklären,aber ich werde es mal versuchen.Ich bin vom Beruf Fernfahrer und dadurch oft bis zu 800km von zu Hause entfernt.Ich sehe meine Familie ca 1-2 mal in der Woche.
Ich bin Alleinverdiener,da meine Frau bei unseren 5 Kindern daheim ist.
Wir brauchen das Geld,deshalb muss ich diesen Beruf ausüben,obwohl das für mich viele Konsequenzen hat.
Ich verpasse sehr viel von zu Hause und fühle mich manchmal wie ein Fremder in unserem Heim.
Meine Frau ist also viel alleine mit den Kindern und hat nicht wirklich einen Mann an ihrer Seite.
Klar,dass sie nicht nur zu Hause hockt,sondern auch ihr Leben genießt.
Was mich stört ,ist,dass es seit etwa 10 Jahren einen Mann in ihrem Leben gibt mit dem ich nicht klar komme.Sie gibt ihn als einen alten Schulfreund aus,obwohl ich von Dritten weiß,dass sie vor unserer Ehe eine Beziehung mit ihm hatte.Die beiden verbringen viel Zeit miteinander ,wenn ich nicht da bin,jedoch macht meine Frau kein Geheimnis draus.Sie erzählt offen ,wann,wo und warum sie mit ihm das und jenes gemacht hat.Ich bin im Grunde kein eifersüchtiger Ehemann,lasse meiner Frau viele Freiheiten und würde sie nie einengen,aber habe in letzter Zeit das Gefühl,dass etwas mit ihr und Rainer(Freund) nicht stimmt.Rainer ist auch ein guter Freund von mir geworden und sagt öfters wie ich mich glücklich schätzen kann, eine so tolle Frau zu haben.
Er ist geschieden,selbstständig und reich wie ein Popstar,kann ich da mithalten?
Ich habe vor zwei Wochen,weil mich dieses Thema nicht loslies ,das Emailpasswort meiner Frau geknackt und mir ihre Mails durchgelesen.
Täglich schreibt Rainer ihr Mails mit Endungen wie "Ich denk an dich" "Fühl dich in den Arm genommen" etc.
Ich weiß nicht was ich davon halten soll.Meine Frau hat mich zwar auf meine Spionage nicht angesprochen ,aber hat sich eine neue Emailadresse eingerichtet ohne das ich etwas davon wusste.
Eine Email von ihr hat mich erst recht stutzig gemacht,denn dort stand in der letzten Zeile "Ich kann nicht aufhören an dich zu denken,du bist mein erster Gedanke,wenn ich aufstehe"
Das sagt doch wohl alles!
Wenn sie solche Dinge einem fremden Mann schreibt,habe ich doch jedes Recht eifersüchtig zu sein ,oder?
Ich kann mir nicht erklären,warum sie alles kaputt macht.
Ich arbeite sehr viel für meine Familie,lese meiner Frau jeden Wunsch von den Augen ab und würde ihr nie sowas antun.
Wir haben auch ein erfülltes Sexualleben,wenn ich da bin und sind in allen Lebenslagen ein eingespieltes Team.
Ich musste immer damit leben,dass meine Frau auf Männer erotisch wirkt und gerne flirtet,aber das geht dann doch zu weit.
Noch etwas was an mir nagt,ist,dass ich glaube,nicht der Vater unserer(?!) 8-Jährigen Tochter zu sein.
Da gibt es viele Gründe,ich bin Italiener und habe eine gebräunte Haut und dunkle Haare,grüne Augen und bin 1,85 groß.
Meine Tochter ist hellhäutig,blond,blaue Augen ,klein.
Sie kann zwar vom Äusseren meiner Frau ähnlich sein,denn die ist auch blond,aber denoch groß.Von wem sie die blauen Augen hat kann ich mir nicht erklären,denn Frau und ich haben beide grüne Augen.
Rainer jedoch hat blaue Augen.Auch so wirken Rainer und unsere Tochter sehr vertraut,obwohl unsere Tochter sehr an mir hängt.
Ich habe Angst meine Frau darauf anzusprechen,denn das würde ja heißen,dass ich ihr nicht vertraue.
Das tue ich zwar,aber ich zweifle an ihrer Treue zu mir.
Wenn ich da bin, schwärmt sie mir vor, wie sehr sie mich liebt und vermisst, andererseits verbringt sie so viel Zeit mit Rainer.
Ich liebe meine Frau und meine Familie über alles und habe Angst,dass ich alles verliere,wenn ich meine Frau darauf anspreche.
Was würden Sie mir raten und wie soll ich weiter vorgehen?
Liebe Grüße
Franco

Jeanett Anwort von Jeanett

Hallo Franco,

ich sag einfach erst mal "Du" und hoffe, dass ist okay für dich :)

Sicherlich bist du als Fernfahrer viel unterwegs und selten zu Hause, hab ich Recht? Natürlich ist das noch kein Grund für eine Frau, fremdzugehen, soviel ist erst mal sicher.

Aber noch eines ist sicher: Wenn in einer Beziehung jemand fremd geht, dann ist niemals nur einer dran schuld. Dann stimmt in der Beziehung bzw. in der Ehe etwas nicht.

Ob deine Frau dich nun betrogen hat oder nicht, es ist auf jeden Fall niemals falsch, wenn man die Ehe ab und zu ein wenig auffrischt. Dazu gehören immer offene Gespräche. Das ist sehr wichtig. In solchen Gesprächen könnt ihr beide gut feststellen, ob alles in Ordnung ist oder ob der andere etwas vermisst. Frag deine Frau, ob sie immer noch glücklich ist mit dir, ob sie in eurer Ehe irgend etwas vermisst usw.

Dass du ihr heimlich hinterher spionierst, ist kein guter Lösungsansatz. Sollte da wirklich etwas in Gange sein, wird dir dieses Vorgehen keine Pluspunkte bringen, im Gegenteil! Da sind wirklich offene Gespräche 10x besser. Hier ist deine Frau ebenfalls gezwungen, die Wahrheit zu sagen, aber sie kann es dann freiwillig tun. Und sie hat dann die Hoffnung, dass sich in eurer Ehe wieder alles einrenkt. Deshalb nochmal: In eine gut funktionierenden Beziehung geht keiner fremd!

Es ist also meiner Ansicht nach für euch beide jetzt Zeit für offene Gespräche über eure Ehe und euer Zusammenleben. Was hat deine Frau veranlasst, eine solche E-Mail zu schreiben? Vermisst sie vielleicht etwas in eurer Beziehung, was sie sich woanders erhofft zu bekommen?

Hüte dich jedoch davor, deiner Frau Vorwürfe zu machen - und halte dich um Gottes Willen mit dieser Vermutung zurück, dass eure Tochter nicht von dir sei, damit kannst du schneller alles zerstören als dir lieb ist!!

Ein solches Gespräch sollte immer ungestört und in entspannter Atmosphäre erfolgen. Keiner sollte dabei die Stimme erheben. Und um das zu vermeiden, muss man einige Regeln beachten:

1. Beginne Sätze möglichst immer mit "Ich", anstatt mit "DU"
Das heißt, dass du über dich sprechen sollst, wie empfindest du in dieser Situation, was geht in dir vor, was macht dich traurig, wütend...

2. Vermeide Verallgemeinerungen wie "immer" und "nie", also Sätze wie "Immer schreibst du ihm EMails..", "Nie gehst du ans Telefon.." Wenn dich etwas geärgert hat, dann sprich eine konkrete Situation an, wann ist was passiert.

Ich kann deine Angst sehr gut verstehen. Aber du möchtest doch sicher auch nicht einfach die Augen verschließen und alles so weiterlaufen lassen, oder?

Und deshalb ist es Zeit, die Ehe und die ganze Beziehung ein wenig zu pflegen. Mach dich doch wieder einmal unwiderstehlich, sei charmant, umgarne deine Frau. Das fällt dir doch als Italiener sicher nicht schwer ;) Kämpfe um sie und um ihre Liebe!

Und such immer wieder die Gespräche mit ihr! Das ist wirklich wichtig! Ich weiß ja, dass es den meisten Männern schwer fällt, über ihre Gefühle zu reden. Aber nur so kann man Missverständnissen aus dem Weg gehen und erfahren, was im anderen vorgeht, was der andere wirklich will usw.

Ich wünsch dir viel Erfolg! Du wirst das schon schaffen! Ich drück dir ganz doll die Daumen!

Liebe Grüße,
Jeanett