Das Team von Mein-Kummerkasten.de

Zunächst mal eins vorweg: Wir sind alle keine professionellen Psychologen, Therapeuten oder ähnliches.

Wir arbeiten für den Kummerkasten ehrenamtlich, also ohne finanzielle Entlohnung und nach besten Wissen und Gewissen.

Wir geben nur Empfehlungen aus unserer eigenen Lebenserfahrung.

Deswegen sollte sich jeder Leser und Hilfesuchende bewusst sein, dass ein Online-Kummerkasten bei wirklich ernsten Problemen, keinen Arzt oder Therapeuten ersetzen kann.

Du möchtest dich als Ratgeber bewerben?

Dann solltest du

  • mindestens 18, am liebsten jedoch im gesetzten Ratgeberalter sein, da wir Probleme aller Altersgruppen beantworten
  • über etwas Feingefühl verfügen, um die Probleme anderer zu beurteilen
  • Durchhaltevermögen haben und nicht nach 3 Wochen wieder aufgeben
  • ein paar Stunden in der Woche Zeit und Muße haben für die Sorgen anderer Menschen

Die Mitarbeit im Kummerkasten ist ehrenamtlich. Wir freuen uns auf deine Bewerbung, möglichst mit Angabe des Alters und dem Grund für dein Interesse!

Das sind unsere zurzeit aktivsten Teammitglieder

  • Anna
    Mein Name ist Anna, Ich bin 29 Jahre alt,verheiratet und wohne in Bayern. Mein Name ist Anna, Ich bin 29 Jahre alt,verheiratet und wohne in Bayern.
    Weiterlesen
  • Bernd
  • Dana
    Hi, ich bin Dana und 42 Jahre alt. Seit 2010 bin ich hier Beraterin und bemühe mich, den Ratsuchenden sehr ehrlich entgegen zu treten und nach bestem Wissen und Gewissen der Bitte um Hilfe zu entsprechen. Über den KuKa bin ich damals gestolpert, weil ich etwas über Google gesucht hatte und bewarb mich sofort. Seit jeher berate ich Menschen (privat und im Net), habe mit Freunden sehr schwierige Zeiten durchgemacht und dadurch einiges an Erfahrung sammeln können. Mir ist es ein Bedürfnis, Menschen unentgeltlich zu helfen, da ich denke, man muss nicht für alles sofort nach Geld brüllen oder nach Belohnung. Meine Belohnung sind die Feedbacks und das gute Gefühl, nach bestem Wissen und Gewissen geholfen zu haben. Das reicht aus. Zu der Arbeit hier passt auch mein Lebensmotto: "Zerschneide nie, was du aufknoten kannst". Viele Irrungen und Wirrungen gibt es im Leben eines Menschen - und wenn man mit Geduld an die verworrenen Fäden geht, dann kann man das meiste richten, gerade bei sich selbst. Natürlich gibt es manchmal Situationen oder Beziehungen, die einen Schnitt brauchen, doch ist es wichtig vorher die Möglichkeiten durchzuspielen, die man hat, um die bestmögliche zu finden. Vom Beruf her bin ich Musikerin und arbeite viel kreativ mit Menschen zusammen. Ich habe eine Klavierschule, in der ich viele Kinder unterrichte, arbeite mit Chören und trete als Sängerin auf. Das ist eine fruchtbare und schöne Arbeit. Neben dieser habe ich mich in die Fotografie eingearbeitet, die mir einen guten Ausgleich schafft. Ich bin ein sehr humorvoller Mensch, lache gern und kann extrem albern werden (und das ohne Alkohol! ;)), ich habe eine sehr intensive Fantasie und nutze sie auch gern. In einer ruhigen, privaten Minute lese ich gerne ein Buch, schaue auch mal gern mit meiner Partnerin einen Film (auf DVD - reguläres Fernsehen schauen wir überhaupt nicht) oder bin mit ihr, Hund und Kameras draußen anzutreffen. Ich hoffe sehr, dass du, der mein Profil angeklickt hast, von uns eine gute Hilfe bekommen hast - oder gar keine brauchst, was natürlich noch besser wäre. Alles Liebe! Dana Hi, ich bin Dana und 42 Jahre alt. Seit 2010 bin ich hier Beraterin und bemühe mich, den Ratsuchenden sehr ehrlich entgegen zu treten und nach bestem Wissen und Gewissen der Bitte um Hilfe zu entsprechen. Über den KuKa bin ich damals...
    Weiterlesen
  • Frauke
    "In einem guten Wort ist für drei Winter Wärme" (mongolisches Sprichwort). Hallo! Ich bin Frauke und ganz neu hier beim Team. Das Sprichwort dort oben habe ich hier zitiert, weil ich in meinem Leben die Erfahrung gemacht habe, dass mir nicht nur in Krisenzeiten immer wieder Worte und Sätze begegnet sind, die mich gewärmt und mir geholfen haben. Ich möchte gern weitergeben, was ich selbst erfahren habe. Ich war schon immer daran interessiert, Menschen, die gerade durch eine schwere Zeit gehen zu helfen und habe mich darum mit Anfang 20 schon einmal bei der Telefonseelsorge beworben, doch denen war ich damals noch zu jung - was ich im Nachhinein durchaus nachvollziehen kann. Jetzt aber bin ich 45 Jahre alt, also fast schon im besten Ratgeberalter ;), Lehrerin und Mutter von zwei Teenagern. Ich habe also ein wenig Lebenserfahrung gesammelt und selbst schon einige Krisen überwunden. Ich hoffe, dass ich die richtigen Worte finden kann, die dir weiterhelfen. "In einem guten Wort ist für drei Winter Wärme" (mongolisches Sprichwort). Hallo! Ich bin Frauke und ganz neu hier beim Team. Das Sprichwort dort oben habe ich hier zitiert, weil ich in meinem Leben die Erfahrung gemacht habe, dass mir nicht...
    Weiterlesen
  • Johannes
    Mein Name ist Johannes und komme aus dem schönen Sauerland. Ich wurde im Jahre 1994 geboren und bin somit eines der jüngsten Mitglieder. Ich habe mich schon immer sehr für die Sorgen und Probleme anderer Menschen interessiert und auch schon vielen Freunden und Bekannten geholfen, mit Problemen jeglicher Art besser umzugehen. Deswegen habe ich mich beim Kummerkasten beworben und bin sehr froh, dass ich im Februar 2013 angenommen wurde. Sehr bedauerlich finde ich, dass wir leider nicht alle Mails beantworten können, die uns täglich erreichen. Bitte lasst euch dadurch aber nicht entmutigen und versucht es erneut. Spezialgebiete im KuKa: Ich beantworte eigentlich alles gerne, z.B. Probleme mit sich selbst, Probleme in der Familie oder Liebeskummer. Besonders freue ich mich über Feedbacks, die mich erreichen. Spruch/Motto: Auch, wenn kein Land weit und breit in Sicht ist, nur nie aufgeben, sonst erreicht man das Ufer nie. Beruf: gelernter Rechtsanwalts- und Notarfachangestellter. Hobbies: Musik hören, schreiben, Auto fahren, mit Freunden treffen, telefonieren. Das solltet ihr noch wissen: Ich rauche nicht und trinke keinen Alkohol. Ich weiß, das ist ziemlich selten in der heutigen Jugend, aber das gibt es noch. Mein Name ist Johannes und komme aus dem schönen Sauerland. Ich wurde im Jahre 1994 geboren und bin somit eines der jüngsten Mitglieder. Ich habe mich schon immer sehr für die Sorgen und Probleme anderer Menschen interessiert und auch schon...
    Weiterlesen
  • JuliaZ
    Hallo :) Schön, das Du den Weg hierher gefunden hast. Mein Name ist Julia und Ich bin Mitglied im Mein-Kummerkasten Team. Hier beantworte Ich Probleme auf dieser Seite. Schon lange schaute Ich hier immer mal wieder vorbei und las mir Die Antworten durch, welche Die anderen Teammitglieder gegeben haben. Schon damals wollte ich gerne Mitglied im Kummerkasten werden und auch die Probleme beantworten, um anderen Hilfe zu bieten, die hier Hilfe suchen. Damals war Ich jedoch beruflich zu stark eingespannt und mir war bewusst, das ich nicht genug Zeit hätte investieren können. Nun kann Ich dies regelmäßig und nehme mir gerne die Zeit eure Probleme zu beantworten. Ich lese mir gerne durch, was Du schreibst und Ich versuche Dir bestmöglich zu helfen eine Lösung zu sehen - oder aber den Weg dahin wieder für Möglich zu halten. Dann, wenn Du Es am wenigsten für Möglich gehalten hast, das Da noch Rettung bestehen kann. Dies kann Es. Ich freue mich auf Deine Zuschrift :) Hallo :) Schön, das Du den Weg hierher gefunden hast. Mein Name ist Julia und Ich bin Mitglied im Mein-Kummerkasten Team. Hier beantworte Ich Probleme auf dieser Seite. Schon lange schaute Ich hier immer mal wieder vorbei und las mir Die...
    Weiterlesen
  • PaulG
    Hallo, ich bin Paul, bin 22 Jahre alt und studiere... Wie komme ich ausgerechnet auf den Kummerkasten? Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich zum ersten Mal "Zaungast" hier war. Natürlich bin ich kein Sozialpädagoge, und so alt noch nicht :) Aber ich habe den Wunsch, meine Erfahrung trotzdem teilen, und vielleicht Menschen helfen zu können. Das allein macht noch keinen guten Ratschlag. Vielleicht kann man es so beschreiben: Ich bin in meinem Leben oft angestoßen worden. Manchmal zart, schwach gestupst, manchmal heftig geschoben. Jeder Mensch braucht manchmal einen Stups. Was einem nützt, muss dem anderen noch lange nicht nützen. Jeder muss selbst entscheiden, ob und was für Hilfe er braucht, und wo er sie sich holt. Besser versuchen als ewig suchen :) Das ist meine Erfahrung, Probleme anzugehen statt sie zu lassen, wo sie sind. Möglicherweise klappt es nicht gleich. Der Weg ist das Ziel. Ich bin froh, wenn ich jemandem auf seinem Weg helfen kann. Nicht, weil ich es am besten kann - sondern weil ich etwas von der Hilfe zurückgeben will, die ich selber bekommen habe. Hallo, ich bin Paul, bin 22 Jahre alt und studiere... Wie komme ich ausgerechnet auf den Kummerkasten? Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich zum ersten Mal "Zaungast" hier war. Natürlich bin ich kein Sozialpädagoge, und so alt noch nicht...
    Weiterlesen