Problem von Anonym (w) (13 Jahre)

Verführt vom Vater

Ich hatte gerade Geburtstag, mein 13. . Ich war bei meinem Vater. Meine Eltern sind geschieden. Mein Vater( Jens) wohnte aleine in einer kleinen Wohnung. Meine Mutter hatte mir zusammen mit meinem Vater einen String und einen super sexy BH gekauft. Ich hatte mir das nicht gewünscht, aber es sollte ein Jux von ihnen sein. Nun ja, und da ich meinen Vater glücklich machen wollte, hab ich das auch angezogen. Drüber eine stinknormale Jeans und einen Pulli. Am Abend war ich im Bad und wollte mich gerade umziehen, da rief mich Jens. Er sahs wie gewöhnlich noch in der Küche. Ich hatte nur noch String und den sexy BH an. ich rief zurück:,,Ja! Komm gleich!" Doch mein Vater sagte mit etwas trauriger Stimme:,,Nein, schätzchen! Komm jetzt, ich muss mit dir über deine Mutter sprechen!" Diese Traurigkeit in seiner stimme war es, die mich so zu ihm gehen ließ. Als ich unten war, klopfte er, den Blick nicht von der Tischplatte wendend, auf seinen Schoß. (er sah nicht, wie ich aussah!) Und sagte:,,Komm, setzt dich auf meinen Schoß!" Ich gehorchte. Nun sah Jens auf. Ich sürte, wie plötzlich etwas unter mir hart wurde, dachte mir aber nichts dabei. Dann griff er auf einmal nach meinem Kopf und zog mich zu sich. Er küsste mich mit Zunenkuss! Ich war baff und rührte mich nicht. Dass schien er als ja aufzufassen, wofür auch immer. Er legte mich auf den Küchentisch und zog sich schnell aus. Ich realisierte das nicht richtig. Dann hob er meinen Oberkörper nach vorne und löste, in einem Zungenkuss, meinen BH. Blitzschnell zuog er mir den String aus nd legte sich über mich. Er drang dann ,in einem Zungenkuss, in mich ein. Ich war völlig regungslos. Er saugte an meinen Nippeln und drückte mich, seine Hand auf meinem Po, immer fester zu sich. Es war so geil ,dass ich vergaß, dass das mein Vater war und streichelte ihn überall. Ich küsste zurück und drückte auch seinen Po. Nun war ich keine Jungfrau mehr. Für mich war Jens nach diesem Sex kein Vater mehr, sondern mein liebster Freund. Als ich dann mal wieder zu ihm kam, entschuldigte er sich bei mir. Und doch hatten wir schon am selben Tag noch 5 Mal Sex. Er ist einfach zu gut im Bett. Aber eigendlich verführt er mich immer. Ich kann nichts dagegen tun. Ich will das doch alles eigendlich doch gar nicht! Nun weiß ich nicht, wie ich mich vor seinen Verführungen retten soll. Bitte gebt mir eine Antwort

Anwort von Sabine

Hallo!

Dir ist klar, dass das nicht passieren darf und Inzest ist, wenn ihr miteinander schlaft. Dein Vater macht sich strafbar und Du müßtest ihm verbieten, dass er Dich anfasst oder verführt. Mich irritiert, dass es Dir gefallen hat bzw. Du darauf eingestiegen bist und ihr es mehrfach an diesem Tag zugelassen habt. Sorry, aber wenn er Dich verführt, dann kann man ihn anzeigen, da Du auch noch minderjährig bist. Bekommt es jemand mit, dann kann er angezeigt werden und ins Gefängnis kommen. Bitte, treff Dich nicht mehr mit ihm, wenn es darauf hinausläuft. Zumal was passiert, wenn Du schwanger wirst von ihm? Das Kind könnte schwere Behinderungen bekommen. Ich kann Dir nur raten den Abstand zu ihm zu suchen, auch wenn es Dein Vater ist, damit sowas nicht mehr passieren kann.

Lieben Gruß
Sabine