Problem von Anonym (20 Jahre)

enge Scheide

Hallo!

Mein Problem ist, dass ich eine sehr enge Scheide habe. Beim Sex ist das echt unangenehm, weil es immer ewig dauert, bis er mal eindringen kann und dann ist es auch nicht angenehm für mich.
Woran kann das liegen? Ich habe das Problem nicht schon immer gehabt. Es ist so seit etwas über einem jahr, soweit ich weiß.Ich habe es gemerkt als ich wieder mit meinem damaligen Exfreund zusammen gekommen bin.Kann es sein, dass es innere Abwehr und Ekel ihm gegenüber war?
Der Frauenarzt hat es auch gemerkt und hat mir vorgeschlagen, das mit Hypnose zu erwietern, aber davor habe ich etwas Angst. Wer weiß, was er da mit mir anstellt, ich vertrau dem nicht so ganz.
Ich habe auch schon daran gedacht, dass es von einem One-Night-Stand kommt, den ich damals hatte, kurz bevor ich mit meinem Ex wieder zusammen kam. Vielleicht auch schlechtem Gewissen oder so?
Oder habe ich eine Krankheit wie Vaginismus oder sind meine Drüsen irgendwie erkrankt? Ich habe das Gefühl, dass da rigendwas nicht stimmt. Früher hatte ich das Problem ja nicht. Oder ist das alles nur psychisch?Ich habe auch ofters Schleimklumpen in den Schamhaaren und der Unterhose. Hat das was damit zu un?
Bei Tampons ist es sogar manchmal zu merken, dass ich sehr eng bin. Das ist doch nicht normal, das war früher nie so heftig.

Ich traue mich so gar nicht mehr, mit jemandem zu schlafen, das ist immer so anstrengen, weil es nicht gleich klappt. Aber wenn man die Scheide dehnt, dann ist es vielleicht das Gegenteil und bringt keinen Spaß mehr?!

Ich bin euch sehr dankbar, wenn ihr mir helft!!
Gruß

Anwort von Sabine

Hallo!

Wenn es beim Sex mit dem Eindringen in Deine Scheide Schwierigkeiten gibt, dann kann es viele Ursachen haben. Psychisch oder Physisch. Was den einen Arzt betrifft, hast Du Zweifel ausgesprochen. Hier kann ich Dir nur raten eine zweite Meinung eines anderen Arztes aufzusuchen. Wenn Du einem Arzt nicht vertraust auch bzgl. seines Behandlungsvorschlages, dann gehe zu einem anderen Arzt. Ein Arzt sollte schließlich eine Vertrauensperson sein.
Dann kann es natürlich auch eine innere Einstellung zum Sex sein, die es so schwierig sein läßt. Versuche Deine Zweifel an dem Sex herauszufinden und sprich vielleicht hier mit Deinem Frauenarzt darüber. Ihm solltest Du nichts verschweigen. Nur so kannst der Sache auf den Grund kommen.

Lieben Gruß.