Problem von Anonym (17 Jahre)

Ich liebe meine Mutter? Nein!

Hallo Kuka-Team!

Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr weiter.
Ich bin jetzt 17 und werde in 2 monaten 18.
Ich habe schon seit 4 Jahren ständig mit meine rmutter streit. Es ging immer um die schule. Ich war zu schlecht für meine mutter. Ständig die rumstreiterei.....ein halbes jahr war es mal gut, jetzt geht es schon wieder weiter. Ich fühl mich auch voll ungerecht behandelt. Ich habe noch 3 geschwister, eine schwester und 2 brüder.(ich bin die jüngste) Alle haben gleich viel taschengeld in meinem alter bekommen, nur ich bekomme viel weniger. Mit der begründung, ich lerne nichts! Und ich sehe richtig wie sie meine schwester beforzugt. und das tut einfach verdammt weh. Es gab schon oft situationen wo meine schwester besser weg gekommen ist, als ich.
Jeder hat die hälfte vom führerschien bezahlt bekommen, nur ich bekomm ihn jetzt nicht bezahlt. Ich denk mir als echt, warum die mich auf die welt gebracht haben. Wenn sie doch eh nichts für mich machen. Ich denk mir als, ohh ich will einfach nicht mehr auf der welt sein. Ich wünsche mir als echt, einfach von nem auto überfahren zu werden. Was soll ich den machen? Ich hab meiner mutter schon oft gesagt, das sie meine schwester bevprzugt, aber sie sagt nie was dazu.
In meiner letzten klasse, haben voll viele gesagt..ohh, meine mutter ist mir s** wichtig. den satz könnt ich niemals sagen, weil bei mir ist es genau umgekehrt.
bitte helft mir.
Lg

Dana Anwort von Dana

Grüße Dich!

Ich denke nicht, dass Dir Deine Mutter egal ist. Würde es dann so an Dir zehren, wenn ihr streitet und / oder sie andere bevorzugt?

Du bekommst weniger Taschengeld, die Zugabe für den Führerschein nicht - das kann sauer und auch traurig machen, keine Frage. Habt ihr in Ruhe darüber sprechen können, warum es so ist? Warum sie so entschieden hat und nicht wie bei Deinen Geschwistern? In Deiner Mail fällt "Du tust nichts dafür" - kommt das ggf ein Stück weit hin? Ist es ihr Mittel, dich anzuspornen? Die einen vergeben tun es, indem sie Lob und Anerkennung verteilen - andere setzen Sanktionen, solange es nicht so läuft, wie es in den eigenen Augen richtig und gut wäre.

Schau doch auch mal hier; ich denke, das würde euch gut tun:

http://mein-kummerkasten.de/121054/Nur-Stress-in-der-Familie.html

Alles Gute!
Dana